Vita

 

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Wolfgang Keuter

geb. 1943, Düsseldorf

Ausbildungen

  • Schauspieler (BRZ), Regisseur,
    Theaterschule Düsseldorf
  • Initiatischer Exerzitientrainer
    der Schule für Initiatische Therapie,
    Todtmoos-Rütte
  • Personale Leibarbeit bei
    Prof. Graf Dürckheim
  • Geführtes Zeichnen beiDr. M. Hippius
  • Studium Schule Hirsau
    Graphologie und Astrologie
  • Psychodramatiker
    Moreno-Institut, Überlingen
  • Atemrhythmisch angepasste Phonation
    Prof. H. Coblenzer

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Tätigkeiten

  • Engagement als Schauspieler an verschiedenen Bühnen
  • Mitarbeiter und Supervisor an der Schule für Initiatische Therapie, Todtmoos-Rütte
  • Gründer, 1. Vorsitzender,  TheaterLabor TraumGesicht e.V.
  • Kooperationspartner von Psychologen, Ärzten, Heilpraktikern und Künstlern
  • Psychdramatiker
  • Exerzitientrainer
  • Regisseur / Schauspiellehrer
  • Leitung Schauspiel-Projekte

Dozent

Paritätische Akademie NRW
TheaterLabor TraumGesicht e.V.

in den Fachbereichen:

  • Atem, - Stimmbildung, Sprechtraining
  • Begegnungs- und Ausdrucksschulung
  • Präsenz-Seminare im Stile des Zen
  • Slow Acting-Schauspiel
  • Slow Acting-Theaterworkshops,
    Psychodrama, pädagogische und künstlerische
    Rollenspiel
  • Themenbezogene Vorträge

Inhouse-Trainings in Unternehmen

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Eigene Praxis
Coaching / Weiterbildung

  • Slow Acting
  • Initiatische Kunsttherapie
    Graphotherapie
    Geführtes Zeichnen
  • Exerzitientraining
  • Sprechtrainings
    Atem- und Stimmbildung
  • Rituelle Körperhaltungen und Gebärden

Weiterbildungen

  • AAP - Atemrhythmisch angepasste Phonation
    Prof. H. Coblenzer
  • Initiatische, transpersonale Psychologie, Graphotherapie
    Dr. M. Hippius
  • Initiatische Leibtherapie, Zen, Exerzitien
    Prof. Graf Dürckheim
  • Kontinuierliche Supervision

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Autodidaktische Felder

  • Gestalt-und LeibKörperarbeit
  • Stimmbildung und Sprecherziehung
  • Meditation und aktives Imaginieren
  • Vokalgebärden-Atmung
  • Gesang aus dem Ursprung
  • Traumentschlüsselung
  • Theaterantropologische Studien
    Baba, Schechner
  • Initiatische Begegnungs-und Ausdruckspädagogik
  • Zen in der Kunst des Schauspielens
  • Theater und Mystik

Interessen

  • Transpersonale Psychologie, Kunstpädagogik, Tiefenpsychologie / Mystik / Geistiges Heilen
  • Ekstasetechniken
  • Das Werk von C.G. Jung und E. Neumann
  • Seelen-Heilkunde
  • Kammerspielartige Thriller
  • Inszenierungen von Bob Wilson

Engagement / Ehrenamt

  • Tier- und Naturschutzorganisationen
  • TheaterLabor TraumGesicht e.V.

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Schauspiel
Interessen / Aktivitäten

  • Schauspiellehrer und Regisseur
  • Zen in der Kunst des Schauspielens
  • Schauspielprojekte mit Formen aus:
    östlicher Selbstverteidigung und Schauspielkunst
  • Nô-Theater
  • Studien antiker Mysterienspiele
  • Maskenbau und Maskenspiel

Slow Acting - Projekte

  • Experimentelle Schauspiel-Projekte mit initiatischem und psychodramatischem Charakter.
  • Absurdes Theater / Heiliges Theater
  • Schauspielprojekte aus alten Nô-Texten
  • Schauspielprojekte auf der Grundlage basaler Stimm- und Bewegungsgestalten
  • Maskenbau und Maskenspiel
  • Tai Chi / Stockkampf / Karate im Schauspiel
  • Projekte im In- und Ausland
    mit Gianni Sarto

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Wolfgang Keuter im Gespräch.

Dokumentation / Autor

  • Aufsätze
  • Gedichte
  • Blog

Zukünftiges

  • Aufbau eines Slow Acting-Lehrplanes
    eines Slow Acting Mitarbeiter-Kreises
    Slow Acting Zertifikat für persönliche und berufliche Weiterbildung
  • Slow Acting-Schauspielprojekte auf der Grundlage:
    Wahrnehmung und Ausdruck

Wolfgang Keuter im Gespräch.

 

Kommentare sind geschlossen.