Slow Acting Schauspiel

Die Wahrheit der Seele in der Rolle, und in der eigenen Persönlichkeit, durch gestaltetes Spiel ergründen.

Slow Acting Schauspiel meint: Selbsterfahrung mit künstlerischen Ausdrucksmitteln. Das bedeutet Studieren und Forschen, mit sich Selbst und anderen, im schöpferischen Prozess des Erlebens und Gestaltens. Die persönliche Selbsterfahrung und das professionelle schaupielerische Handwerk sollen sich durchdringen und miteinander aufbauen. In diesem Sinn ist unsere Bühne immer auch eine Probebühne für ein LEBEN als Spiel.

Unterscheidung und Abgrenzung
Slow Acting Schauspiel integriert ganz selbstverständlich unterschiedliche Schauspielrichtungen.
Sie reichen von Stanislawski bis Brecht, von Artaud bis Grotowski… Doch unterscheidet sich Slow Acting Schauspiel in einigen Bereichen, vom herkömmlichenSchauspielen. Z. B:
– durch die Integration von zen-buddhistischen Ausdrucksübungen, durch aktive Meditation und fernöstlichen Theaterstilen, z. B: Langsamkeit, Stopp und Stille, häufiges Wiederholen von Bewegungsabläufen und Gebärden, ritualisierten Handlungen und Interaktionen Zug um Zug…

Unser Ausdrucksstil bewegt sich zwischen Meditation und Expression,
zwischen aktivem Imaginieren und kontemplativer Verkörperung. Integriert sind Übungen aus dem Psychodrama, aus initiatischen Verfahren und der Gestaltpsychologie…Alle unsere schauspielerischen Übungen, Szenen und Interaktionen bieten die große Chance, über das Schauspiel hinaus, zur vertieften Persönlichkeitsentfaltung. Ihre Wirkung erreicht und formt den seelischgeistigen und den leibkörperlichen Organismus. Beide vereinen sich während des Slow Acting Studiums, und bauen aufeinander auf.

Sprache ist Hoffnung gehört zu werden,
gehört werden mit dem Wunsch, alles Hemmende und Einengende aufzulösen. Darum ist unser Ausdrucksstil erfüllt von speziellen, atemrhythmischen Bewegungs-und Sprechübungen. Denn Slow Acting Schauspiel strebt die Einheit an von Leib und Geist. Auf der Bühne und außerhalb von ihr.
Das gelingt tatsächlich, denn bei uns geht es nicht nur um die Sprache im herkömmlichen Sinn, sondern auch um die Leibsprache. Vertieftes Leiberleben führt zum wertvollen Selbsterleben und zum nachhaltigen Selbstausdruck, bei der Rollen- und Persönlichkeitsgestaltung.

Slow Acting Schauspiel mit Leib und Seele studieren, erproben, lernen, zeigen, weitergeben
Zum Kennenlernen eignen sich unsere Wochenend-Workshops.
Für regelmäßigen Schauspiel-Unterricht geben wir  jeden Montag und Dienstag, von 18 Uhr bis 21 Uhr Gelegenheit.
Slow Acting Schauspiel im Ensemble ist erheblich komplexer und intensiver. Das jeweilige Ensemble erwächst aus dem Unterricht. Wir finden gemeinsam den geheimnsivollen Weg zur Aufführung.

Manche unserer Teilnehmer fanden durch Slow Acting Schauspiel Aufnahme an staatlichen Schauspielschulen und  bestanden Castings die sie zur Bühne, zu Film und Fernsehen führten.

In Zusammenarbeit mit dem  Theaterlabor Traumgesicht e.V., in Kooperation mit der Paritätischen Akademie NRW,  biete ich Schauspielunterricht und Schauspielworkshops an. Unser Schauspielunterricht ist als berufliche Weiterbildung anerkannt.

Schauen Sie sich auf den Seiten des Theaterlabors um, und nehmen Sie bei Fragen bitte Kontakt auf.

Kommentare sind geschlossen.