Slow Acting – Referenzen

Wolfgang Keuter

Dozent – Exerzitientrainer – Coach –
mit tiefenpsychologischen und transpersonalen Zusatzausbildungen

Slow Acting: -Übung. Einsicht. Erkenntnis. Neubeginn

Referenzen
Bank für Sozialwirtschaft, Köln
Bistum Essen
Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., Düsseldorf
DAK, München
DASA, Dortmund
Düsseldorfer Ausbilderkreis
Evangelische Akademie, Tutzing
EineWeltHaus, München
Gafög GmbH, Gelsenkirchen

Goethe-Institut, Düsseldorf
Haus der Unternehmer, Duisburg
IBM, München
Inhouse-Angebote in verschiedenen Unternehmen, bundesweit
InVision: Turnaround Night, Medienhafen Düsseldorf
Jukas, Brixen
Landtag, Düsseldorf
MBB, München
Paritätische Akademie LV NRW e.V., Wuppertal
Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e.V.
TheaterLabor TraumGesicht, Düsseldorf
Freie Theaterszene Düsseldorf, München und Brixen

Slow Acting: Übung. Einsicht. Erkenntnis. Neubeginn.

logo

Sprechtraining_Refernez

Tagesworkshops mit Wolfgang Keuter


Slow Acting:

Atem- und Stimmbildung. Sprechtraining.

Slow Acting: Übung. Einsicht. Erkenntnis. Neubeginn.

Stimmiger Ausdruck erzeugt stimmigen Eindruck

Zu den unerwünschte Auswirkung unserer Leistungsgesellschaft gehört der Verlust des ökonomischen Atem- und Stimmgebrauchs. Oft wird zum Beispiel Atemlosigkeit erlebt. Doch die Ursache ist nicht der Luftmangel, sondern ein Zuviel an gestauter Luft. Man ist dann, und wirkt auch so, aufgeblasen ohne es zu wissen.

Der Verlust des ökonomischen Atem- und Stimmgebrauchs zeigt sich u. a. auch in Unruhe, Druck, Angst, dass die Puste ausgeht, im zu schnellen und undeutlichen Sprechen, im angespannt sein, Konzentrationsmangel, in den beengenden Empfindungen in Hals, Nacken, Brust, Schultern, Bauch…

Mit Slow Acting wird es Ihnen möglich die Koordination der natürlichen Ordnung in Atem, Stimme, Sprechmelodie, Sprechrhythmus, Artikulation … wieder herzustellen.

Atem und Stimme finden sich zusammen in einem schöpferischen Zusammenspiel. Ihre Stimme gewinnt an Glanz und Farbe, an Leichtigkeit und Plastizität. Nun atmen, sprechen und bewegen Sie  sich frei und entspannt und Jeder hört Ihnen gerne zu.

Slow Acting: Übung. Einsicht. Erkenntnis. Neubeginn.

Merken