Posted on: März 10, 2020 Posted by: Wolfgang Keuter Comments: 0
Stilisiertes Gesicht auif PApier mit Tusche gezeichnet.

Das Interview, mit einem schauspielinteressierten Journalisten aus München hat mich inspiriert diesen Blog zu schreiben. Vielleicht findest du einige neue Ansätze darin. Wie immer freue ich mich auf deine Rückmeldungen, Fragen und auf konstruktive Kritiken.

Durch die Kraft der Imagination wird Theaterspiel zum Schau-Spiel

Du lernst die Kunst der Imagination in unserem Unterricht.
Auch im täglichen Leben wirst du stets im Bilde sein wenn du die sie regelmässig übst. Die Imagination ist ein ursprüngliches Mittel um mit der Psyche in einen Dialog zu kommen. Und um dem SchauSpiel und deinem täglichen Leben Basis zu geben.
Imagination und Verkörperung gehören zusammen wie Yin und Yang.

Paradox: Die Verfremdung bringt dich zu dir Selbst

Darauf kommt es an?

  • Bewusste Überhöhung und Übertreibung bei der Verkörperung
  • Starke Verfremdung des persönlichen Verhaltens, der Szenen und Interaktionen
  • Kräftige, verfremdende Schminkmasken und Kostüme aus der Werkstatt von Gianni Sarto

Florian Frowein als Hauptmann Fukakusa. Ein junger Mann mit blonden Haaren und verfremdeter Schminkmaske nach asiatischer Vorlage schaut ernst in den dunklen Bühnenraum. Er schultert eine Bambusstange. Theaterszene, links ist die Zofe mit einem Häubchen aus gesärkter Spitze und rechts eine Königin mit golderner Krone. Beide Figuren sund ganz weiß geschminkt, die Augen bei der Zofe sind rosa ud die beide Königing grün geschminkt. Schauspielerin wird im Theater Labor vor ihrem Auftritt geschminkt

Ein Schauspieler in einem roten Gewand, ein riesiger roter Reifrock, ein asiatisches Hemd und ein runder roter und breiter Reif auf dem Kopf als eine Art Krone. Er ist stark asiatisch geschminkt und hat einen roten Bauchladen umhängen. Er zeigt den Streichholzverkäufer aus dem Stück: Ein leichter Schmerz von H. Pinter. Kaspar. Er trägt einen grauen Hut uns ist geschminkt wie eine Comic-Figur. Hisashi auf seinem Weg ins ungewisse. Er trägt einen blauen Kimono und eine dunkelblaue Hakama - japansiche Kulthose.

Den ganzen Beitrag findest Du auf dem Blog des TheaterLabor TraumGesicht mit diesem Link

Leave a Comment